Login

Login




Registrierung.
.
Passwort vergessen?
.

Suche

Suche
.

Die Sprachaufnahme

Sprachaufnahme mit Manne Spitzer

Eine der wichtigsten Stationen im Entstehungsprozess ist die Sprachaufnahme. Je nach Inhalt und Genre des zu beschreibenden Films werden vom Regisseur die passenden Sprecherinnen und Sprecher mit ihren charakteristischen Stimmen ausgewählt.

Hier ist es ein großer Vorteil, dass die Westdeutsche Blindenhörbücherei e.V. ihren Sitz in unmittelbarer Nachbarschaft der Untertitel-Werkstatt Münster GmbH & Co.KG hat. So können die über Hörbücher bekannten Stimmen auch für die Audiodeskriptionen gewonnen werden und kommen so den Hörgewohnheiten der Zuhörerinnen und Zuhörer weitestgehend entgegen.

Als Vorbereitung auf die Aufgabe wird den Sprecherinnen und Sprechern der Film vorab zur Ansicht zur Verfügung gestellt, um sich dann mit dem Skript optimal auf die Betonung und Emotionalität der Einzeltakes einstellen zu können.

Da die Beschreibung keine Veränderung oder - noch schlechter - keine Interpretation des Filmes sein darf, ist es eine schwierige Aufgabe, hier eine Sprechweise zu intonieren, die beschreibt, ohne sich in den Vordergrund zu drängen, aber variabel genug ist, um den Erfordernissen des Films nach zum Beispiel Komik oder Spannung zu genügen.

Da der Inhalt der Texte im Zusammenhang mit dem Video bekannt sind, werden die Einzeltakes in einem Durchgang aufgenommen, der nur für eventuell vorkommende Versprecher oder Regieanweisungen unterbrochen wird.

Diese Aufnahme findet außerdem vor der Kontrolle durch Blinde oder Sehbehinderte statt. So kommen diese in den Genuss einer fertig gemischten Produktion, bei der nur noch einzelne Stellen nach der Kontrolle in einer zweiten Aufnahmesitzung nachsynchronisiert werden müssen.

 

zurück zu Lektorat

weiter zur Tonmischung



.